Wasserwerk Krümme

Hintergrund

Das Wasserwerk Krümme mitten im als Wandergebiet bekannten “Krümmetal” gelegen, wurde vor 1900 gebaut. Es erstrecken sich rund 2,7 km Sickerleitungen im Trinkwassereinzugsgebiet, dass sich bis zur Kalkhütte in unmittelbarer Nähe von Waldhaus ausdehnt. Aus diesem Gebiet wird täglich Quellwasser gefördert. Dieses wird im Wasserwerk zu Trinkwasser aufbereitet und hauptsächlich zur Trinkwasserversorgung des Ortsteiles Pohlitz verwendet.

Technische Daten

Aufbereitungsmenge:

20-25m³/Stunde | ca. 450m³/Tag ca. 100.000 m³/Jahr

Verteilung:

Mischung im Hochbehälter Herrenreuth mit Wasser aus dem WW Neudeck

Versorgungsgebiete:

Herrenreuth, Pohlitz, Reißberg, Waldhaus, Raasdorf, Hirschberg

Zeittafel

Errichtung WW und Quellfassung um 1908
Umbau Gebäude und Aufbereitung um 1932
Erneuerung Aufbereitung (Ist-Zustand) 1989-1990

Bilder

Zweckverband Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung
Weiße Elster - Greiz (ZV TAWEG)
An der Goldenen Aue 10
07973 Greiz

Telefon: (03661) 61 70
Telefax: (03661) 61 71 50

info@taweg-greiz.de
Verbandsvorsitzender: Herr Gerd Grüner
Geschäftsleiterin: Frau Ines Watzek
Eigenbetrieb Wasserversorgungs- und Abwasserbehandlungswerke (WAW)
An der Goldenen Aue 10
07973 Greiz

Telefon: (03661) 61 70
Telefax: (03661) 61 71 50
Werkleiterin: Frau Ines Watzek

Fördermittelbekanntmachung