Zwei neue Lehrlinge an Bord

Auch in diesem Jahr konnten beim Zweckverband TAWEG zwei LehrvertrĂ€ge, je einer zur „Fachkraft fĂŒr Abwassertechnik“ und zur „Fachkraft fĂŒr Trinkwassertechnik“ unterzeichnet werden.

 

Die Voraussetzungen, gute Leistungen in den naturwissenschaftlichen FĂ€chern sowie besondere praktische Fertigkeiten und fachliches Interesse, erfĂŒllen beide. Die Möglichkeit dies im Vorfeld ĂŒber die Absolvierung eines Betriebspraktikums demonstrieren zu können und sich gleichzeitig mit dem Berufsbild genauer bekannt zu machen, wurde auch von diesen zukĂŒnftigen Lehrlingen genutzt.

 

Im Rahmen der praktischen Ausbildung werden die Lehrlinge in den Bereichen der Trinkwasserversorgung und der Abwasserbeseitigung des Zweckverbandes TAWEG eingesetzt. Die schulische und die ĂŒberbetriebliche praktische Ausbildung werden in Weimar absolviert.

 

Seit 1992 – dem Bestehen des Zweckverbandes, wird auf eine konstante und solide Ausbildung gesetzt. Nicht zuletzt die kontinuierliche, langjĂ€hrige Schulkontaktpflege, angefangen in der ersten Klasse bis hin zu Betriebspraktika in den Ferien, trĂ€gt auf Dauer zur Gewinnung von gutem, verantwortungsvollem Personal bei.

 

Ihr ZV TAWEG | 29.03.2019

 

Tag der offenen TĂŒr am 23.MĂ€rz 2019

Weltwassertag 2019

Was wÀre die Welt ohne Wasser? Es wÀre eine Welt ohne Pflanzen, Tiere und Menschen, ohne Leben schlechthin.

Der Weltwassertag erinnert an die große Bedeutung des Wassers. Seit 1993 wird der Weltwassertag jĂ€hrlich am 22. MĂ€rz gefeiert, seit 2003 wird er von UN-Water organisiert. Das diesjĂ€hrige Thema des am 22.MĂ€rz.2019 weltweit stattfindenden Weltwassertages lautet „Niemand zurĂŒcklassen – Wasser und SanitĂ€rversorgung fĂŒr alle“.

 

Tag der offenen TĂŒr am 23.MĂ€rz im Zweckverband TAWEG
Wie jedes Jahr gibt der Zweckverband TAWEG traditionsgemĂ€ĂŸ im MĂ€rz die Gelegenheit, eine seiner bedeutendsten Trinkwasserversorgungsanlagen zu besichtigen.

 

Hierzu laden wir Sie herzlich ein!

Am Samstag, den 23.03.2019 in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr öffnen wir interessierten BĂŒrgern die TĂŒren des Wasserwerkes Schönfeld. Informieren Sie sich ĂŒber Maßnahmen zum GewĂ€sserschutz sowie zur Bereitstellung von Trinkwasser zu jeder Zeit und in ordnungsgemĂ€ĂŸer QualitĂ€t. Begutachten Sie die Symbiose einer der Ă€ltesten Wasserfassungsanlagen mit einer der modernsten Aufbereitungsanlagen im Verbandsgebiet.

Sie finden uns in Greiz-Schönfeld, Kreuzung Reichenbacher Straße/Untere Waltersdorfer Straße.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Ihr Zweckverband TAWEG
26.02.2019

 

WasserzÀhler rechtzeitig vor Frost sichern

Wenn es zu einem Frostschaden kommt, gehen die Kosten zu Lasten des GrundstĂŒckseigentĂŒmers.
Der Zweckverband TAWEG bittet deshalb alle GrundstĂŒckseigentĂŒmer, die folgenden Hinweise zu berĂŒcksichtigen und im eigenen Interesse darauf zu achten, dass Wasserleitungen und WasserzĂ€hler ausreichend geschĂŒtzt sind.

 

GemĂ€ĂŸ geltender Wasserbenutzungssatzung des Zweckverbandes TAWEG ist der GrundstĂŒckseigentĂŒmer verpflichtet, den WasserzĂ€hler vor Abwasser, Schmutz- und Grundwasser sowie vor Frost zu schĂŒtzen. Denn ist die Wasserleitung einmal eingefroren, steht kein Trinkwasser mehr zur VerfĂŒgung und der GrundstĂŒckseigentĂŒmer hat zusĂ€tzliche Aufwendungen fĂŒr die Reparatur der Leitung, des WasserzĂ€hlers und eventuell sich ergebender SchĂ€den am GebĂ€ude oder Inventar.

Die Kosten fĂŒr den Austausch eines FrostzĂ€hlers betragen 78,29 € zzgl. Mehrwertsteuer. Sind zusĂ€tzlich Leitungen oder Absperrventile beschĂ€digt und gibt es FolgeschĂ€den, wird es wesentlich teurer.

SchĂŒtzen Sie WasserzĂ€hler einschließlich der Leitungen, vor allem in KellerrĂ€umen, an AußenwĂ€nden, Garagen und SchĂ€chten vor Frost! Gefriert das Wasser, dehnt es sich aus und bringt das ZĂ€hlergehĂ€use oder das ZĂ€hler-Schauglas aber auch die Leitungen zum Platzen. WĂ€hrend eine Wasserleitung bei leichtem Frost einfriert und nach dem Auftauen unbeschĂ€digt bleiben kann, ist der WasserzĂ€hler viel empfindlicher. Mit Eintritt der KĂ€lte sind in Kellern und in der NĂ€he von Wasserleitungen, TĂŒren und Fenster geschlossen zu halten. BeschĂ€digte Fensterscheiben und schlecht schließende TĂŒren sind dringend instand zu setzen. Fenster und TĂŒren sind abzudichten, damit Luftzug vermieden wird.

Besonders frostgefÀhrdete Leitungsteile sollen mit Isolierstoffen umwickelt werden. Hierzu eignen sich am besten Styropor, Schaumstoff, Pappe, Stroh, SÀcke, Textilien und Holzwolle. Auch im Baumarkt gibt es Isoliermaterial. Dabei sind DÀmmstoffe unbedingt trocken zu halten.

WasserzĂ€hlerschĂ€chte im Freien mĂŒssen gut abgedeckt werden. Durch Einlegen von Isolierstoffen kann die Frosteinwirkung gemindert werden. Der WasserzĂ€hler sollte aber zugĂ€nglich bleiben. Deshalb ist der DĂ€mmstoff auf einer herausnehmbaren Einlage (z. B. Holzplatte als Zwischenboden) zu lagern.

Nicht benötigte Leitungen wie zum Beispiel Gartenleitungen oder Leitungen in WaschhÀusern und Garagen sind vollstÀndig zu entleeren. Denken Sie auch an Ihre Wasserleitungen, wenn Sie lÀngere Zeit abwesend sind.

Ist die Wasserleitung doch eingefroren, ist sie wieder aufzutauen, da die Sprengwirkung des Eises mit der Ausweitung des Eispfropfens wĂ€chst. Auf keinen Fall sind hierfĂŒr Infrarotstrahler oder offenes Feuer, wie Kerzen, Schweiß-, Löt-, oder Gasbrenner zu verwenden. Sonst riskiert man nicht nur das Platzen der Leitung, sondern auch einen Brandschaden. FĂŒr das Auftauen gefrorener Leitungen können heiße TĂŒcher, Fön, HeizlĂŒfter oder Heizmatten verwendet werden.

Bei Einfrierungen in der Hausinstallation sollte sicherheitshalber, um grĂ¶ĂŸere SchĂ€den abzuwenden, ein eingetragener Installateur-Fachbetrieb zu Hilfe gerufen werden.

Ist der WasserzĂ€hler oder die Wasserleitung bis zum ZĂ€hler eingefroren, informieren Sie umgehend den Zweckverband TAWEG. FĂŒr Schadensmeldungen stehen die Mitarbeiter rund um die Uhr unter 03661 / 617 0 zur VerfĂŒgung.

Neue Richtlinie zur KleinklÀranlagen-Förderung in Kraft

Der Zweckverband TAWEG gibt hiermit bekannt, dass die Richtlinie zur Förderung von KleinklĂ€ranlagen im Freistaat ThĂŒringen am 13.08.2018 in Kraft gesetzt wurde.
Lesen Sie mehr!

Verabschiedung des Verbandsvorsitzenden Gerd GrĂŒner

Heute am 18.06.2018 verabschiedeten wir im Anschluss an die Verbandsversammlung im Beisein der VerbandsrĂ€te des ZV TAWEG und der Mitarbeiter Herrn Gerd GrĂŒner in seiner Funktion als Verbandsvorsitzender von 2006 bis 2018.

 

Nach einem kurzem ResĂŒmee der Schwerpunkte der Verbandsarbeit der letzten 12 Jahre wurden die besten WĂŒnsche fĂŒr den weiteren Lebensweg und ein „schwergewichtiges Geschenk“ fĂŒr all die schwergewichtigen Entscheidungen ĂŒbergeben.

 

Anschließend richtete Herr GrĂŒner Dankesworte an die VerbandsrĂ€te, die GeschĂ€ftsleitung und nicht zuletzt die Mitarbeiter des Zweckverbands und dankte fĂŒr die UnterstĂŒtzung.
In seinen Worten bekrĂ€ftigte er den Zusammenhalt im Zweckverband, um auch zukĂŒnftig Entscheidungen und Aufgaben gemeinsam und erfolgreich bewĂ€ltigen zu können.

 

ZV TAWEG | 18.06.2018

Aktuelle Stellenausschreibungen

Wir suchen – Bewerben Sie sich!

 

 

EinschrÀnkungen in der Trinkwasserversorgung in Greiz

Wegen dringender Reparaturarbeiten an Teilen der öffentlichen Trinkwasserversorgungsanlage
muss die Wasserversorgung fĂŒr

 

Greiz, Raasdorf, FeldschlĂ¶ĂŸchenstr. Nr.51 bis Nr.83, Hirschweg, Am Hirschberg Nr.4 bis Nr.24
am 05.06.2018 von 08:00 bis 14:00 Uhr

 

vorĂŒbergehend unterbrochen werden.

 

Alle Abnehmer werden gebeten:

‱ sich fĂŒr diesen Zeitraum mit Trinkwasser zu bevorraten (in einer Menge des persönlichen Bedarfs),
‱ alle Trinkwasserentnahmestellen zu schließen,
‱ Waschmaschinen, GeschirrspĂŒlmaschinen und andere GerĂ€te, welche an die öffentliche Wasserversorgung angeschlossen sind, nicht zu betreiben.

 

Aufgrund der Maßnahme kann es u. U. zu kurzzeitigen EintrĂŒbungen und LufteinschlĂŒssen im Trinkwasser kommen. Daher ist es ggf. erforderlich an jeder Entnahmestelle so viel Trinkwasser auslaufen zu
lassen, bis dieses klar und luftblasenfrei austritt.

 

Wir bitten um Ihr VerstÀndnis.
Ihr Zweckverband TAWEG
Greiz, 30.05.2018

EinschrÀnkungen in der Trinkwasserversorgung in Berga und Kleinkundorf

Wegen dringender Reparaturarbeiten an Teilen der öffentlichen Trinkwasserversorgungsanlage
muss die Wasserversorgung fĂŒr

 

Berga, Makersdorfer Weg Nr. 9a – 17 und Nr. 8 – 18, Brunnenberg Nr. 37a – 42, Schloßberg Nr. 2 – 12a

und Kleinkundorf

am 05.06.2018 von 08:00 bis 13:30 Uhr

vorĂŒbergehend unterbrochen werden.

 

Alle Abnehmer werden gebeten:

‱ sich fĂŒr diesen Zeitraum mit Trinkwasser zu bevorraten (in einer Menge des persönlichen Bedarfs),
‱ alle Trinkwasserentnahmestellen zu schließen,
‱ Waschmaschinen, GeschirrspĂŒlmaschinen und andere GerĂ€te, welche an die öffentliche Wasserversorgung angeschlossen sind, nicht zu betreiben.

 

Aufgrund der Maßnahme kann es u. U. zu kurzzeitigen EintrĂŒbungen und LufteinschlĂŒssen im Trinkwasser kommen. Daher ist es ggf. erforderlich an jeder Entnahmestelle so viel Trinkwasser auslaufen zu
lassen, bis dieses klar und luftblasenfrei austritt.

 

Wir bitten um Ihr VerstÀndnis.
Ihr Zweckverband TAWEG
Greiz, 28.05.2018

Tag der offenen TĂŒr am 24.MĂ€rz

Das diesjĂ€hrige Thema des am 22.03.2018 weltweit statt findenden Weltwassertages lautet „Natur fĂŒr Wasser“, was auf die Bedeutung natĂŒrlicher Ökosysteme im GewĂ€sserhaushalt hinweisen soll. Wie jedes Jahr gibt der Zweckverband TAWEG traditionsgemĂ€ĂŸ im MĂ€rz die Gelegenheit, eine seiner bedeutendsten Trinkwasserversorgungsanlagen zu besichtigen. Hierzu laden wir Sie herzlich ein!

Am Samstag, den 24.03.2018 in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr öffnen wir interessierten BĂŒrgern die TĂŒren des „Wasserwerkes Neudeck“. Informieren Sie sich ĂŒber Maßnahmen zum GewĂ€sserschutz sowie zur Bereitstellung von Trinkwasser zu jeder Zeit und in ordnungsgemĂ€ĂŸer QualitĂ€t. Begutachten Sie die Symbiose einer der Ă€ltesten Wasserfassungsanlagen mit einer der modernsten Aufbereitungsanlagen im Verbandsgebiet.

Sie finden uns in Mohlsdorf-Teichwolframsdorf OT Reudnitz, Neudeck.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Ihr Zweckverband TAWEG, 22.01.2018

Fotoausstellung “Alles fließt im Wandel der Zeit”

Bis Ende FebruarÂŽ2018 zu sehen in der Vogtlandhalle, Greiz.

Zweckverband Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung
Weiße Elster - Greiz (ZV TAWEG)
An der Goldenen Aue 10
07973 Greiz

Telefon: (03661) 61 70
Telefax: (03661) 61 71 50

info@taweg-greiz.de
Verbandsvorsitzender: Herr Alexander Schulze
GeschÀftsleiterin: Frau Ines Watzek
Eigenbetrieb Wasserversorgungs- und Abwasserbehandlungswerke (WAW)
An der Goldenen Aue 10
07973 Greiz

Telefon: (03661) 61 70
Telefax: (03661) 61 71 50
Werkleiterin: Frau Ines Watzek

Fördermittelbekanntmachung