Greiz, Raasdorfer Straße

Der Zweckverband TAWEG betreibt derzeit im Baubereich eine technisch verschlissene Trinkwasserleitung DN 150 Stahl und eine Teilortskanalisation DN150/200 Beton. Die 11 Grundstücke werden mit der Maßnahme an das bestehende Schmutzwassernetz angeschlossen. Mit der Realisierung der Maßnahme wird eine Abwasserbehandlung der angeschlossenen Grundstücke durch Anschluss an die Zentralkläranlage Greiz-Kupferhammer sichergestellt.

Folgende Anlagen werden errichtet:

  • Trinkwasserleitung DN 150 GGG
  • Schmutzwasserkanal DN 200
  • Schmutzwasserdruckleitung DN 50 PE-HD
  • Regenwasserkanal DN 300/200
  • Abwasserpumpwerk in HDPE mit Doppelpumpenbesatz (Schneidrad)

Die Verlegung der Trinkwasserleitung erfolgt in geschlossener Bauweise mittels Horizontalspülbohrverfahren. Hierfür werden neben einer Start- und Zielgrube mit jeweils 8,0 m mal 4,0 m auch Zwischengruben mit jeweils 6,0 m mal 3,0 m benötigt. Das steuerbare horizontale Spülbohrverfahren (HDD) unterteilt sich in 3 aufeinander folgende Arbeitsschritte:

  • Pilotbohrung
  • Aufweitbohrung (en)
  • Einzug der Medienleitung

Baubeginn 16.KW Bauende 34.KW 2018.

Zweckverband Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung
Weiße Elster - Greiz (ZV TAWEG)
An der Goldenen Aue 10
07973 Greiz

Telefon: (03661) 61 70
Telefax: (03661) 61 71 50

info@taweg-greiz.de
Verbandsvorsitzender: Herr Alexander Schulze
Geschäftsleiterin: Frau Ines Watzek
Eigenbetrieb Wasserversorgungs- und Abwasserbehandlungswerke (WAW)
An der Goldenen Aue 10
07973 Greiz

Telefon: (03661) 61 70
Telefax: (03661) 61 71 50
Werkleiterin: Frau Ines Watzek

Fördermittelbekanntmachung